Warum Ausstiegskurse?

Bei einer Investition möchte man in der Regel eine ewige Rente einnehmen. Dafür investiert man einen Betrag (Kauf des Wertpapiers) und erwartet eine jährliche Rendite (Dividende).

Die Verzinsung des eingesetzten Kapitals soll am Besten ein passives Einkommen generieren, von dem man ohne Arbeit leben kann und dazu auch noch etwas bieten, damit man weiterhin investieren kann, um die zukünftige Rendite zu steigern. So kämpft man gegen einen Inflation an und erhöht auch den Wohlstand.

Je höher die Rendite, desto gefährlicher die Investition

In der Regel sollte man sich sichere Kandidaten suchen, die schon Dividenden über Jahre hinweg zahlen. Diese Renditen liegen meist bei 2-5%. Wenn man nun eine 100 Euro investiert, erhält man bis zu 5 Euro ausgezahlt.

Kursschwankungen können enorme Höhen erreichen

Das Auf und Ab an der Börse bringt manchmal extreme Aktienkurse mit sich. So kann es passieren, dass der Aktienkurs derart ansteigt, dass bei einem Verkauf des Wertpapiers mehr Gewinn gemacht werden kann, als in einigen Jahren mit der Dividende.

Beispiel:

100 Euro Aktienkurs. 5 Euro Dividenden, ergibt also 5% Rendite.

Wenn nun der Kurs auf 150 Euro klettert, die Dividende aber gleich bleibt, liegt der Gewinn bei 50 Euro, oder 10 Jahre Dividendenauszahlungen.

Da bei 150 Euro die Rendite auf 3,3% gesunken ist, werden unter Umständen keine weiteren Aktienkäufer den Preis weiter antreiben. Also verkaufen wir unsere Investition und warten auf eine Kurskorrektur, um mit mehr Geld erneut eine Investition tätigen zu können.

Nach dem Verkauf, ist vor dem Kauf

In der Regel ist der Tiefstkurs eines Jahres niedriger als der Höchstkurs im Vorjahr. So können Sie also durch den Verkauf Ihre Rendite maximieren. Sobald der Aktienkurs wieder unter Ihrem Verkaufskurs gesunken ist, können Sie erneut einsteigen und diesmal mehr Aktien durch den Gewinn erwerben.

Sind solche extremen Kursschwankungen realistisch?

Ja. Vor allem bei Aktien mit einer sehr niedrigen Rendite, machen die Kurse extreme Sprünge, da hier der Hebel zum Einsatz kommt.

Es gibt genügend Aktien, die als sicher eingestuft werden und hohe Kursschwankungen im Jahr durchmachen. Im Buch zur Dividenden Hebel Strategie erfahren Sie, wie man relativ einfach solche Wertpapiere findet.

 

Lernen Sie Ihren Ausstiegskurs zu errechnen >>