Trigger E-Mails

Was ist eine Trigger E-Mail: Sobald ein berechneter Dividenden Hebel Strategie (DHS) Wert erreicht wurde, wird automatisch eine E-Mail versendet.

Wie soll man diese lesen?

Jede Aktie ist ein Punkt in der Liste.
  • Der erste Teil zeigt an, ob der Einstiegskurs, Ausstiegskurs, Wellenschnitt-Kurs (10%) oder 15% Kursgewinn erreicht wurde.
  • Dann folgt der Name der Aktie.
  • Der Letzte Kurs gibt den Kurs von Börsen-Vortag an, wobei je nach Datenanbieter hier eine kleine Abweichung sein kann.
    Doch es geht hierbei eher darum zu erkennen, wie weit vom erreichtem Wert der letzte Aktienkurs war. So als Tendenz (stark fallend, oder stark steigend zu heute).
  • Der Einstiegskurs ist der berechnete DHS Einstiegskurs. Also anhand der Dividenden-Historie berechnet.
  • Der Ausstiegskurs ist ebenso mit der DHS berechnet. 
    Beide zusammen sollen einen Eindruck der möglichen Kursspanne liefern.
  • Optionen (wird bald umbenannt), sollen Ihre Möglichkeiten mit dieser Aktie nochmal zeigen
    W10 optionaler Ausstiegskurs, bei 10% Kursgewinn verkaufen (ist sicherer und bringt oft schon die Dividenden-Rendite für 2-3 Jahre ein)
    W15 optionaler Ausstiegskurs, bei 15% Kursgewinn verkaufen. Ähnlich wie W10 und bei Dividenden-Renditen über 3% realistischer

Zur Zeit ist es so, dass es sich gezeigt hat, relativ oft die 10% Kursgewinn mit zu nehmen.
Man ist dann kurz im Markt investiert.

Das reduziert das Risiko und beim nächsten Einstieg kann man den Zinseszins-Effekt gut nutzen und macht so dennoch seine 20-30% (unmöglich zu garantieren).

Kapitalerhalt ist ja unser Gebot und damit nehmen wir die Kursgewinne mit und nutzen die Dividende als Sicherheitsnetz.

Wann also den Einstieg machen?

Die Trigger E-Mail informiert über das Erreichen. Wann gehandelt werden sollte, muss jeder selbst entscheiden.
Meine Performance messe ich an den Trigger E-Mails und erhalte damit weniger Rendite als sie erhalten, wenn Sie noch etwas die Bodenbildung beim Kauf abwarten.

Sobald eine Einstiegsmeldung kommt, können Sie nun den Chart-Verlauf ansehen (1 Woche, 1 Monat, 6 Monate) und dann sich eine Kurve grob denken, um zu erkennen, ob noch weiter nach unten geht.

Ich darf leider nicht eine „jetzt“ Kaufen senden. Sie erhalten die E-Mails, was wir machen.

Mein Rat, wenn Sie kaum die Börse verfolgen möchten: Verkaufen Sie zügig nach dem Erreichen. Kaufen Sie langsamer. Wir zielen auf die Dividende, damit sind ein paar Cents am Kurs kaum spürbar in der Rendite. Wenn aber der Kursgewinn lockt, nehmen wir diesen mit.

Werden Sie Premium Mitglied

Sofortiger Zugang zu allen Premium Elementen. Erlangen Sie die Kontrolle über Ihre Aktien-Investments zurück.