Aktien ermitteln

Setzen Sie einen Grundfilter ein, damit Sie die Aktien identifizieren können, welche Sie sich genauer ansehen sollten. Dieser Filter hilft Ihnen interessante Kandidaten zu heraus zu ermitteln. Nach dem Grundfilter, sollten Sie die Kandidatenliste erneut durchgehen und einen weitern Filter einsetzen.

Von den übrig gebliebenen Kandidaten errechnen Sie dann den Renditekorridor. Der Renditekorridor, teilt Ihre Kandidaten erneut in Investmentoptionen oder 10%-Risikokandidaten ein. Die 10%-Risikokandidaten können für Spekulationen genutzt werden. Allerdings maximal mit 10% vom Gewinn Ihres Portfolios.

Kriterien für die Auswahl von Aktien

  • Die Produkte des Unternehmens müssen von Ihnen verstanden werden
  • Aktie ist seit einigen Jahren im Hauptindex des Landes (DAX, Dow Jones, etc)
  • Mehr als 10 Jahre auf dem Markt
  • Mehr als 10 Milliarden Euro Marktkapitalisierung
  • Das Unternehmen ist keine Bank
  • Lückenlose Dividendenzahlung über mindestens eine Finanzkrise hinweg (2000, 2007, 2015)
  • Steigende Umsätze und Gewinne in den letzten 3-5 Jahren
  • Steigenden Dividenden in den letzten 3-5 Jahren oder mindestens gleichbleibend
  • Kein bevorstehendes Unternehmensende zu erwarten (wie damals bei Kodak)

Zusätzliche Kriterien

Diese Kriterien sind sehr individuell. Eventuell mögen Sie bestimmten Firmen nicht. Oder Sie folgen Ihren eigenen Richtlinien in Bezug auf die Art und Weise, wie ein Unternehmen Profite macht. Nutzen Sie diese Werte, um Ihre Liste erneut zu reduzieren.

Zur Vertiefung und Auffrischung, können Sie dazu nochmal im Buch das Kapitel „Auswahlkriterien für die Dividenden Hebel Strategie“ lesen. Seite 75 ff.

Renditekorridor

Berechnen Sie zu jedem Wertpapierkandidaten die Renditewerte. Nutzen Sie jeweils den Höchstkurs für das Jahr, um die Minimal-Rendite zu berechnen. Nutzen Sie den Tiefstkurs pro Jahr, um den für das entsprechende Jahr maximalen Renditewert zu erhalten.

Wenn dieser Renditekorridor im unteren Renditebereich bleibt, sollten Sie dieses Wertpapier eher als 10%-Risikokandidaten einstufen. Das bedeutet, Sie können mit diesem Kandidaten etwas spekulieren, aber nicht als richtiges Investment angehen.

Diese ermittelten Renditewerte nutzen Sie dann, um Ihre Kurse für den Ein- und Ausstiegs zu berechnen.

Berechnen Sie nun Ihre Einstiegskurse >>

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email